CoCoMo ist die Abkürzung für Constructive Cost Model

Das Verfahren wurde in der ersten Hälfte der 80er Jahre durch Barry W. Boehm im Rahmen seiner Tätigkeit als Softwareingenieur bei Boeing entwickelt.  

CoCoMo ist ein algorithmisches Kostenmodell zur Kosten- bzw. Aufwandsschätzung in Softwareentwicklungsprojekten.

Codes sind binäre Muster zur Unterscheidung, die Drittes ausschließen und dadurch die Komplexität von Kommunikationen erheblich reduzieren.

Präferenzcodes sind die dominierenden Steuerungscodes von Systemen, die damit ihre eigenen Operationen beobachten.

codes drei systeme luhmannQuelle: Wikipedia