Nasreddin (in Italien: Giufà) ist zu einem Bankett eingeladen. Er trägt sein Alltagsgewand und wird von niemandem beachtet. Das macht ihn betroffen. Er eilt nach Hause, wirft seinen prächtigen Pelzmantel um und kehrt zu der Festgesellschaft zurück. Schon am Eingang wird er in Empfang genommen und zu einem Podest geführt, wo man ihm den besten Platz zuweist.

Als die Suppe serviert wird, tunkt er das Revers seines Mantels in die Schüssel und sagt: "Bitte, bediene Dich. Iss mein Pelz, iss!"

Den erstaunten Gästen aber erklärt er: "Die Ehre gilt ja doch dem Pelz, soll der auch das Essen haben!"

Was sagt Luhmann dazu:

"Werte sind nichts anderes als eine hochmobile Gesichtspunkt-menge. Sie gleichen nicht, wie einst die Ideen, den Fixsternen, sondern eher Ballons, deren Hüllen man aufbewahrt, um sie bei Gelegenheit aufzublasen, besonders bei Festlichkeiten."

Luhmann, Niklas, Die Gesellschaft der Gesellschaft. Suhrkamp, 1997 Frankfurt am Main

mehr ...

Vertrauen

Vertrauen führt Misstrauen kontrolliert

Wer Deutschlands digitale Reise von der Industrie 4.0 zur Smart Service Welt verstehen will, muss seine Industrie-Brille ablegen.

- Deutschlands digitale Reise beginnt in Patagonien 

Das Internet der Dinge zieht in das Ökosystem der Smart Service Welt, in der Fabriken überall auf der Welt entstehen.

Es entsteht die Industrie 4.0 mit Chancen für eine hochflexible, ressourcenschonende Produktion und eine ganz andere Work-Life-Balance, die wir für #arbeiten40 neu definieren müssen.

Die Smart Service Welt ist disruptiv: Die Nutzer mir ihren Bedürfnissen, Ansprüchen, Interessen stehen im Mittelpunkt. Dabei müssen wir alle vier Nutzer-Typen berücksichtigen und nicht nur die Known Knowns.

Datengetriebene Geschäftsmodelle verändern die deutsche Gesellschaft inkl. die deutschen Leitbranchen.

Der Wettbewerb um die Hoheit über die Daten und Plattformen ist bereits entbrannt: Disruption, Plattform, Netzwerkeffekt haben wir für Industrie 4.0 noch nicht definiert.